Unterwegs im Wahlkreis

17.10.2012, Wahlkreis – Zwei Wochen „sitzungsfrei“ hat Annette Sawade zu Beginn des Oktobers. Und diese Zeit nutzt sie, um in ihrem Wahlkreis mit soviel Bürgerinnen und Bürgern wie möglich ins Gespräch zu kommen.

Am Samstag, 29. September, reist Sawade direkt von Berlin nach Wiesloch um am Landesparteitag der baden-württembergischen SPD teilzunehmen. Der Parteitag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Gute Wirtschaft – soziales Baden-Württemberg“. Sawade hatte sich im Juni an den Aktionswochen der Landespartei mit zwei Praktika in Dorfläden und dem Schwäbisch Haller Sonnenhof beteiligt. Niemand solle und dürfe allein gelassen werden, erklärte Sawade. Auch in Bezug auf ihre Schwerpunktthemen, seien diese Praktika wichtig gewesen: „Die Nahversorgung ist essentiell für die Lebensbedingungen im ländlichen Raum. Daher gilt es gerade an diesen Standorten Modelle und Lösungen zu finden. Damit die Anwohner nicht darauf angewiesen sind, eine Fahrt zu einem Einkaufszentrum auf sich zu nehmen.“

Vom Parteitag erhofft sich Sawade, die auch Mitglied des Landesvorstandes ist, wichtige Impulse in diese Richtung, sowie Fortschritte in Bezug auf die Reißverschluss-Quote bei Wahllisten und in der Renten-Frage: „Wer sein Leben lang gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt hat, dem kann man nicht am Ende seine Rente auf unter 50% kürzen“, stellt sie klar. Sie zeigt sich dabei erfreut von der lebendigen Debatte in ihrer Partei und dem Vorschlag des Bundesparteivorstands diese Diskussion vor Ort zu führen und nicht nur in der Vorstandsrunde.

Zurück im Wahlkreis nimmt sie an der Jahreshauptversammlung der SPD Ortsvereins Gaildorf teil, trifft sich zu einem Antrittsbesuch mit Öhringens Oberbürgermeister Michler und informiert sich bei Dekan Prof. Ulrich Brecht und weiteren Vertretern der Außenstelle der Hochschule Heilbronn über den Ausbauzustand des Campus Schwäbisch Hall.

Den Tag der Deutschen Einheit verbringt sie bei einem zentralen Festakt in München auf Einladung des Bundespräsidenten Gauck. In der zweiten Woche stehen gleich mehrere Betriebsbesuche auf dem Programm. Bei den Firmen Bürkert, Würth, Novatech und Procter & Gamble erkundigt sich Sawade über die aktuelle Wirtschaftslage in der Region und deren Einschätzungen und Erwartungen für das nächste Jahr.

Im Gespräch mit dem DGB Ortsverein Öhringen kann Sawade Aktuelles von der Arbeitnehmerschaft mitnehmen und über ihre Arbeit berichten. Dies wird sie auch bei einer Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Crailsheim tun. Nachdem sie, bedingt durch ihren Einzug in den Bundestag, nicht bei der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins anwesend sein konnte, holt sie den Besuch nun nach und kann umso mehr berichten.

In Bürgersprechstunden in Crailsheim, Schwäbisch Hall, Künzelsau und Öhringen stellt sich Sawade den Fragen und Anregungen der Bürger Ihres Wahlkreis. „Die Bürgersprechstunden sind mir ein wichtiges Anliegen. Endlich habe ich ihn den vier größten Städten meines Wahlkreis auch Räume gefunden, an denen ich diese anbieten kann und bin gespannt auf die Fragen der Bürgerinnen und Bürger“, erklärt Sawade. Die Zeiten der Sprechstunden können auf ihrer Homepage www.annette-sawade.de nachgelesen oder über das Wahlkreisbüro (07940/9829947) erfragt werden.