Annette Sawade unterstützt das Gedenken an die „Männer von Brettheim“

28.11.2012,  Brettheim / Rot am See – Die Männer von Brettheim sollen ein Hinweisschild an der A6 bekommen. So hat es der Gemeinderat von Rot am See kürzlich beschlossen und auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade steht hinter dem Anliegen: „Ein so wichtiges geschichtliches Ereignis, mit einer erstklassigen Gedenkstätte, hat dieses Hinweisschild und damit einhergehend noch viel mehr Aufmerksamkeit verdient.“

Annette Sawade ist selbst Mitglied des Vereins „Männer von Brettheim“ und unterstützt damit das Gedenken an drei Brettheimer, die kurz vor Kriegsende 1945 dem Treiben ein Ende setzen wollten und einige Hitlerjungen entwaffneten, um die Zerstörung des Dorfes durch die heranrückende amerikanische Armee zu verhindern. Für diese Aktion wurden die Männer mit dem Tode bestraft und an den Friedhofslinden erhängt.

„Auch so viele Jahrzehnte nach den Ereignissen und Gräueltaten des 3. Reichs ist es wichtig, die Erinnerung wach zu halten, damit so etwas nie wieder geschehen kann“, bekundet die Abgeordnete.

Die Gedenkveranstaltung im nächsten Jahr hat sich Annette Sawade bereits in ihren Kalender eingetragen. Sie will, sofern keine außerplanmäßigen Termine in Berlin dazwischenkommen, auf jeden Fall nach Brettheim kommen.