Burgruine Leofels erneut gefördert

07.06.2013, Ilshofen – Dank zusätzlicher Mittel aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm IV des Bundes kann die Sanierung der Stauferburgruine Leofels weiter vorangetrieben werden. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade zeigte sich angesichts dieser Nachrichten sehr erfreut und hielt fest:

„Vergangenheit und Zukunft gehören aus meiner Sicht unabdingbar zusammen. Geschichten werden erlebbar – und damit nahezu spürbar“, so die Bundestagsabgeordnete. Durch die zusätzlichen Mittel sei nun ein weiterer Schritt gegangen, das denkmalgeschützte Gebäude zu erhalten.

Annette Sawade werde im Rahmen ihrer Sommertour mit politischen Weggefährten aus Land und Bund, mit Ingo Rust, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Finanzen Baden-Württemberg, nach Ilshofen fahren. „Gemeinsam wollen wir uns über den aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten erkundigen – und aufmerksam machen. Die steinernen Denkmäler der Geschichte müssen erhalten bleiben“, so die Sozialdemokratin abschließend.