Besuch in Berlin

16.07.2013, Berlin – Ende Juni konnte die SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade ihre zweite BPA-Gruppe in Berlin begrüßen. 50 Bürgerinnen und Bürger reisten für vier Tage an, um auf eine politische Erkundungstour durch die Hauptstadt zu gehen. Auf dem Programm standen unter anderem ein Besuch des Bundestages inklusive Plenarsitzung und einem gemeinsamen Gespräch mit Annette Sawade, ein Informationsgespräch im Bundesrat, sowie im Bundespresseamt. Außerdem nahm die Gruppe an einer Führung durch das Willy-Brandt-Haus teil.

Ein besonderes Highlight war die Führung durch die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, die sein Wirken für Frieden, Freiheit und Einheit in Deutschland und Europa wahren soll. Aber auch die Stadtgeschichte kam nicht zu kurz: Ein Besuch der Ständigen Ausstellung im Deutschen Historischen Museum und des Dokumentationszentrums „Topographie des Terrors“ rundeten das anspruchsvolle, aber ausgeglichene, Programm ab.

Bei einer Stadtrundfahrt und einer Bootstour auf der Spree konnten die Besucherinnen und Besucher darüber hinaus einen Eindruck vom weitläufigen Regierungsviertel bekommen.

„Das Programm ist sehr vielfältig. Minütlich erhält man neue Eindrücke und Informationen und Sehenswürdigkeiten findet man an jeder Ecke. Die Fahrt war beeindruckend und erlaubte uns einen ganz neuen Einblick ins Geschehen im Bundestag“, so eine Mitfahrerin.