Annette Sawade begleitet BPA-Gruppe

19.08.2013, Berlin – Mit einem ganz besonderen Highlight startete die dritte BPA-Fahrt der SPD-Bundestagsabgeordneten Annette Sawade: Die Politikerin fuhr zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach Berlin – und dokumentierte persönlich die gemeinsame Zeit auf Facebook.

„Das war eine wunderbare Reise mit vielen tollen Eindrücken und einem wirklich besonderem Abschluss – dem SPD-Deutschlandfest auf der Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule“, fasst die Sozialdemokratin die Tage in Berlin zusammen.

Persönliche Einblicke in die Arbeitsstätte ihrer Bundestagsabgeordneten erhielten die Nord-Württemberger/innen im Rahmen der Informationsveranstaltung im Reichstagsgebäude des Deutschen Bundestages. Annette Sawade nahm sich zusätzlich eine Stunde Zeit, persönlich über ihre Arbeit und ihre ersten Erfahrungen im Deutschen Bundestag zu berichten.

Zu den Programmpunkten der vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA) organisierten Fahrten gehörten außerdem sowohl die Erkundung des politischen Berlins – zu Fuß, im Bus und auf dem Boot – als auch Führungen durch das Willy-Brandt-Haus, die Ausstellung im Deutschen Dom „Wege-Irrwege-Umwege – Die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland“ und die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung. Darüber hinaus nahmen die Teilnehmer/innen an einem Informationsgespräch im BPA teil.

„Es hat mit sehr viel Spaß gemacht, die Gruppe aus meinem Wahlkreis zu begleiten. Besonderen Dank noch an unsere tolle musikalische Begleitung „Bärbels Schnäpperles Musik“ – die spontan an den unterschiedlichsten Orten in Berlin musiziert haben“, verweist Annette Sawade abschließend auf die eingestellten Bilder ihrer Facebook-Seite www.facebook.com/AnnetteSawade.

Nach dem Gespräch begleitete Annette Sawade die Gruppe auf die Kuppel des Reichstagsgebäudes für ein gemeinsames Foto. Für eine größere Darstellung bitte auf das Foto klicken.