Annette Sawade erneut in Landesvorständen

29.10.2013, Reutlingen und Freiburg – An den letzten beiden Wochenenden stellte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade auf dem Landesparteitag der SPD in Reutlingen und der Landesdelegiertenkonferenz der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Freiburg der Wiederwahl für den Landesvorstand. In beiden Gremien wurde sie mit sehr guten Ergebnissen bestätigt. Sie wurde auf Anhieb im ersten Wahlgang erneut als Beisitzerin in den SPD Landesvorstand gewählt und wird die Landes SPD auch beim Bundesparteitag und bei der Vertreterversammlung für die Europawahl vertreten.

„Meine erneute Wahl in beide Landesvorstände freut mich sehr. Dies sehe ich als Wertschätzung meiner bisherigen Arbeit und natürlich als Ansporn für mich, zum einen meine Themen weiterhin in den Gremien voranzubringen und zum anderen die SPD tatkräftig zu unterstützen“, so Annette Sawade.

„Gerade was die frauenpolitische Themen beispielsweise rund um Gleichstellung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie angeht oder gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit gibt es noch viel zu tun. Diese Themen dürfen nicht länger stiefmütterlich behandelt werden und gehören mit vernünftigen Lösungsstrategien auf die Agenda der kommenden Bundesregierung. Gerade für den ländlichen Raum ist dieses ein entscheidendes Thema um Fachkräfte zu bekommen und zu halten“, erklärt Sawade.

Bei der Wahl als Beisitzerin in den ASF Landesvorstand erhielt die Hohenloher Bundestagsabgeordnete das beste Ergebnis aller Kandidatinnen – über 85% stimmten für Sawade.