Sigmar Gabriel bleibt Parteivorsitzender

15.11.2013, Leipzig – Mit 83,6 Prozent der Stimmen wurde Sigmar Gabriel gestern als Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bestätigt. Als Delegierte der SPD Baden-Württemberg war auch die Bundestagsabgeordnete Annette Sawade in Leipzig dabei.

„Ich freue mich, die SPD Baden-Württemberg auf dem diesjährigen Bundesparteitag mit vertreten zu dürfen. Ein erster spannender und diskussionsreicher Tag liegt bereits hinter uns – mit einer Eröffnung durch die SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles, einer nachdenklichen und zugleich selbstkritischen Rede unseres Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel, der in seiner Rede zu Geschlossenheit mahnte und darum warb, sich für sozialdemokratische Positionen in den Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU entschlossen einzusetzen. Außerdem wurde der Leitantrag ´Perspektive. Zukunft. SPD!´ diskutiert und mit nur einer Gegenstimme und einigen Enthaltungen beschlossen“, fasst Annette Sawade zusammen.

„Am Samstag werden wir über den kommunalpolitischen Leitantrag beraten. Dieser Antrag ist für mich als stellvertretende Bundesvorsitzende der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) sehr wichtig, da er nochmals betont, wie wichtig der SPD die Unterstützung der Kommunen und der Erhalt der kommunalen Selbstverwaltung ist“, führt die Sozialdemokratin am Rande des Parteitags weiter aus.

Vom 14. bis 16. November 2013 trifft sich die SPD zu ihrem Bundesparteitag in Leipzig. Auf dem Programm stehen die Wahlen der Parteispitze und die Vorbereitung auf das Superwahljahr 2014. Darüber hinaus stehen drei Leitanträge zur Abstimmung.

Weitere Informationen rund um den SPD-Bundesparteitag gibt es auf der Internetseite www.spd.de.