Zum Praktikum in den Deutschen Bundestag

17.03.2014, Berlin – Im Rahmen seines BOGY-Praktikums unterstützte Maximilian Mäder aus Niedernhall das Berliner Abgeordnetenbüro von Annette Sawade, MdB.

„In einer viel zu kurzen Woche habe ich unglaublich viele Erfahrungen sammeln dürfen. Vor allem die Spannweite der Themen des Petitionsausschusses hat mich sehr beeindruckt“, fasst der Schüler seine Woche in Berlin zusammen.

In der Zeit vom 10. bis 14. März 2014 war Maximilian Mäder unmittelbar in den Büroalltag der Berliner Mitarbeiterinnen von Annette Sawade eingebunden. Darüber hinaus begleitete der Schüler des Ganerben-Gymnasiums Künzelsau seine SPD-Bundestagsabgeordnete zu ihren Sitzungen und verfolgte eine Plenardebatte zum Thema „Netzausbau im ländlichen Raum“.

Die Sozialdemokratin Annette Sawade, MdB freute sich über das Interesse und Engagement ihres Schülerpraktikanten. „Es ist wichtig, dass wir unsere Büros für interessierte Jugendliche öffnen. Sie erhalten damit einen ganz persönlichen Eindruck von meiner parlamentarischen Arbeit in Berlin – und wer weiß, vielleicht entdeckt der eine oder andere dabei auch sein Interesse an der Politik“, so Annette Sawade.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht zu Maximilian Mäders Woche.