„Ich würde es gerne nochmal machen“

24.03.2014, Berlin – Wie genau arbeiten Politikerinnen und Politiker? Dieser Frage ging Jonathan Saknus aus Künzelsau im Rahmen seines BOGY-Praktikums nach. Eine Woche lang begleitete er seine SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade bei ihren Terminen im Deutschen Bundestag.

„Ich würde es gerne nochmal machen, weil eine Woche zu kurz ist, um alles zu erfahren. Außerdem würde ich auch gerne den Ablauf in sitzungsfreien Wochen kennenlernen“, antwortet Jonathan Saknus auf die Frage, wie er die Woche zusammenfasst.

Der 15-jährige Schüler des Schlossgymnasiums Künzelsau besuchte die Sitzungen des Petitions- und Verkehrsausschusses sowie die entsprechen Arbeitsgruppen-Sitzungen. Darüber hinaus nahm er unter anderem an einer Plenarsitzung und an Führungen durch das Reichstagsgebäude sowie das Bundeskanzleramt teil.

Annette Sawade öffnete ihr Berliner Büro in den vergangenen Wochen für insgesamt drei Praktikanten aus ihrem Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe. Sie nahm sich für jeden Praktikanten persönlich Zeit und hält fest: „Für mich ist es wichtig, die Schüler und Studenten in das Büro-Team einzubinden. Nur so haben sie die Möglichkeit, meinen Alltag in Berlin auch tatsächlich kennenzulernen.“ Welche Erfahrungen die Jugendlichen dabei gemacht haben, zeigen ihre Berichte auf der Homepage von Annette Sawade.

Den vollständigen Bericht von Jonathan Saknus sowie Fotos finden Sie HIER.