Vorlesen ist wichtig für die Kinder

20.11.2014, Schwäbisch Hall – „Vorzulesen ist wichtig für die Kinder und für die ganze Familie an sich“, davon zeigt sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade überzeugt und hat auch in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen.
In diesem Jahr hat Annette Sawade Erst- und Zweitklässlern der Grundschule am Langen Graben in Schwäbisch Hall vorgelesen: „Kindern vorzulesen legt ein wichtiges Fundament. Kinder, denen vorgelesen wird, greifen später öfters selbst zu Büchern. So wird schon in jungen Jahren viel für die Bildung der kleinen getan. Und es stärkt auch die Beziehung zwischen den Eltern und den Kindern.“
Annette Sawade brachte das Buch „Da sagte Fips, das war nicht schlecht“ mit und las den aufgeweckten Grundschülern auch noch die drei russischen Volksmärchen „Der Krapfen“, „Das Schlösschen“ und „Das Hasenhüttlein“ vor. Sie nahm in diesem Jahr zum dritten Mal an dem Vorlesetag teil.
Der Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest in Deutschland: die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. Der Aktionstag folgt der Idee: jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor. Im vergangenen Jahr beteiligten sich über 80.000 Vorleserinnen und Vorleser am bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

141120_vorlesetag