Wahlkampfauftakt in Crailsheim

17.07.2017, Crailsheim – Unter dem begeisterten Beifall der Gäste im Crailsheimer Rathaussaal, eröffnete die SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade, zusammen mit der SPD-Landesvorsitzenden Leni Breymaier, den Wahlkampf zur anstehenden Bundestagswahl. Um ihre Parteifreundin unterstützen zu können, ließ Leni Breymaier sogar einen Auftritt mit SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz ausfallen. Sie wollte dabei „nicht die Petersilie“ sein, sondern dem Wahlkampfauftakt von Annette Sawade beiwohnen, weil sie die erneute BundestagsKandidatur der Hohenloher Sozialdemokratin „aus vollem Herzen unterstützt“.
SPD-Bundestagsabgeordnete Annette Sawade, welche die letzten vier Jahre im Verkehrs- und Petitionsausschuss des Bundestages tätig war und dem Unterausschuss Kommunales vorsaß, verwies auf die zahlreichen Erfolge von SPD-Ministerinnen und –Ministern. So sprach Sawade ihrer SPD-Kollegin und Sozialministerin Andrea Nahles ihren Dank für die hervorragende Arbeit bei der Reform des Rentensystems aus und lobte SPD-Justizminister Maas für seinen Einsatz gegen Menschenrechtsverletzungen in der Türkei.
„Wir haben die Republik sozialdemokratisiert“, so Sawades Fazit nach vier Jahren schwarz-roter Bundesregierung. Man könne zwar stolz auf das Geleistete sein, doch nun sei es an der Zeit für einen Umbruch. Dieser könne nur mit einem Bundeskanzler Martin Schulz gelingen, so Annette Sawade. Die Gäste des Wahlkampfauftaktes belohnen die-sen mutigen Vorstoß der SPD-Politikerin mit einem langen Applaus.
Applaus gibt es auch bei der Vorstellung des neuen Wahlslogans. Mit „Sozial. Demokratisch. Vernetzt.“ möchte Annette Sawade den Hauptaugenmerk ihres Wahlkampfes auf die zentralen Themen der SPD legen. Beim Stichwort „sozial“ geht es, unter anderem, um die Alterssicherung. Die Rente dürfe auf keinen Fall abgesenkt werden, unterstrich Annette Sawade. Das Stichwort „demokratisch“ mahne vor allem zur Wachsamkeit. Die SPD-Abgeordnete erinnerte an die Vorgänge in Polen und der Türkei. Was dort geschehe sei bedenklich und nicht tolerierbar. Hier müsse Deutschland und die Europäische Union Stärke zeigen, so Annette Sawade. „Vernetzt“ seien vor allem alle Staaten der EU und diese Vernetzung müsse erhalten werden, fuhr Sawade fort.
Nach der Vorstellung des Wahlkampfslogans beendete Annette Sawade die rundum gelungene Veranstaltung in Crailsheim und stand im Anschluss noch für einige Einzelfragen der Gäste zur Verfügung. Den Wahlkampfauftakt kann Annette Sawade als großen Erfolg verbuchen, denn die Besucher zeigten sich durchweg angetan von der Veranstaltung.

Bilder der Abends finden Sie hier.

Hier gehts zum Bericht des Hohenloher Tagblatts über den Wahlkampfauftakt.