Flüchtlingspolitik

Beiträge von Annette Sawade, MdB

„Ich plädiere dafür, Geduld zu bewahren“, 22.01.2016, Hohenloher Tagblatt
Ein Grenzzaun gegen Flüchtlinge hilft nicht, 30.10.2015, Hohenloher Tagblatt
„Annette Sawade stimmt für Asylpaket“, Pressemeldung vom 15.10.2015
Persönliche Stellungnahme zur Flüchtlingssituation, 21.09.2015

Beiträge anderer MdB

Sigmar Gabriel, MdB: „Wir machen das!“, 05.02.2016
Rüdiger Veit, MdB: Beteiligung von Asylbewerbern an den Kosten für Integrationskurse, 25.11.2015
Sigmar Gabriel, MdB und Frank-Walter Steinmeier, MdB: Für einen Neustart in der deutschen Flüchtlingspolitik, Spiegel Online, 20.11.2015
Susann Rüthrich, MdB: Wir schaffen das – was denn sonst? Für mutige Antworten in der aktuellen Asyldebatte, 15.10.2015
Sigmar Gabriel, MdB und Frank-Walter Steinmeier, MdB: „Die Zahlen müssen sinken“, DER SPIEGEL 42/2015
Josip Juratovic, MdB: Integration kostet – und zahlt sich aus, Frankfurter Rundschau, 18.09.2015
Sigmar Gabriel, MdB und Frank-Walter Steinmeier, MdB: „Für eine europäische Antwort in der Flüchtlingspolitik“, faz.net, 23.08.2015
Josip Juratovic, MdB: “Verlorene EU-Perspektive wiederherstellen”, Tagesspiegel, 16.08.2015
Josip Juratovic, MdB: Wir brauchen ein Einwanderungsgesetz!, Frankfurter Rundschau, 04.03.2015

Fragen und Antworten

Aufnahme, Integration, Abschiebungen: Umgang mit Flüchtlingen – der Bundesländer-Vergleich, SPIEGEL Online
Fakten zur Flüchtlingskrise – endlich verständlich, SPIEGEL Online
BAMF-Chef Frank-Jürgen Weise zur Flüchtlingskrise mit 13 Fakten und Zahlen
Stammtischparolen: Was ist dran? Infos von SWR3, 24.09.2015
Zahlen und Daten zu den Asylbewerbern in Baden-Württemberg.
ablauf asylverfahrenWie läuft ein Asylverfahren ab?
FAQ Flucht und Asyl
Europäischer Referenzrahmen zum Sprachniveau A1 – C2

Aktuelle Dokumente

Allgemeine Anwendungshinweise zu § 60a AufenthG
PDF, Download 389 KB

SPD: Integrationsplan für Deutschland
PDF, Download 76 KB

SPD: Neues Solidarprojekt für Deutschland
PDF, Download 64 KB

Bundesministerium des Innern: Flüchtlingslage / Stand der Umsetzung von Maßnahmen, 15.02.16
PDF, Download 135 KB

SPD Baden-Württemberg: „Zukunft. Zuversicht. Zusammenhalt.“, 15.02.16
PDF, Download 122 KB

Verständigung zum Asylpaket II, 11.02.16
PDF, Download 83 KB

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Optimierung des Asylverfahrens – Zwischenbilanz, 04.02.16
PDF, Download 232 KB

Kurzübersicht zur Asylgesetzgebung, 29.01.16
PDF, Download 304 KB

Ergänzung des Beschluss der Parteivorsitzenden vom 05.11.15, 28.01.16
PDF, Download 8 KB

Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder zur Asyl- und Flüchtlingspolitik, 28.01.16
PDF, Download 118 KB

Übersicht zu Fördermöglichkeiten in der Flüchtlingsarbeit
>> PDF, Download 1 MB

„Ein Integrationsplan für Deutschland“
Beschluss der Klausur des SPD-Parteivorstands 17./18.01.16
>> PDF, Download 226 KB

„Demokratie stärken – Kampf gegen Rechts“
Beschluss der Klausur des SPD-Parteivorstands 17./18.01.16
>> PDF, Download 220 KB

„Taten verhindern – Täter bestrafen – Hetze entgegentreten“
Beschluss der Klausur des SPD-Parteivorstands 17./18.01.16
>> PDF, Download 129 KB

„Mehr Respekt – Mehr Gerechtigkeit – Mehr Unterstützung“
Beschluss der Klausur des SPD-Parteivorstands 17./18.01.16
>> PDF, Download 224 KB

Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt – was bisher geschah
Stand: 11.12.2015
>> PDF, Download 84 KB

„Neustart für Deutschland. Für ein Jahrzehnt umfassender Gesellschaftspolitik“
von Bundesministerin Andrea Nahles, MdB, Bundesministerin Manuela Schwesig, Bundesministerin Barbara Hendricks, MdB, Bundesintegrationsbeauftragte Aydan Özoğuz, MdB und Ministerpräsidentin Malu Dreyer, MdL
>> PDF, Download 268 KB

Ordnung in der Flüchtlingspolitik
>> PDF, Download 103 KB

Willkommen – Ein Handbuch für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg
>> PDF, Download 2 MB

Flüchtlinge in der Notunterkunft in Schwäbisch Hall, Haller Tagblatt, 02. November 2015
>> PDF, Download 184 KB

„Beschluss der Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD“ über die Herausforderung der Flüchtlingsbewegung, 05. November 2015
>> PDF, Download 80 KB

„Pro Menschenrechte – Contra Vorurteile. Fakten und Argumente zur Debatte über Flüchtlinge in Deutschland und Europa“, 2. Aktualisierte Auflage der Broschüre von Pro Asyl, IG Metall und Amadeu Antonio Stiftung,
September 2015
>> PDF, Download 1.34 MB

„Vom Flüchtling zum Nachbarn und Kollegen. Der Weg von der Ankunft bis zum Eintritt in den Arbeitsmarkt“,
SPD-Bundestagsfraktion, September 2015
>> PDF, Download 110 KB

„Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder zur Asyl- und Flüchtlingspolitik“, 24. September 2015
>> PDF, Download 46 KB

„SPD: Zehn Entscheidungen, die jetzt nötig sind“, Beitrag der Generealsekträtin Yasmin Fahimi, September 2015
>> PDF, Download 155 KB

„Flüchtlingspolitik: Geschlossen und entschlossen handeln!“, Beschluss der SPD-Bundestagsfraktion, September 2015
>> PDF, Download 410 KB

„Chancen für Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt schaffen. Integration durch Arbeit“, SPD-Bundestagsfraktion, September 2015
>> PDF, Download 60 KB

“Arbeitsmarkt für Flüchtlinge stärker öffnen”, Beitrag der SPD-Bundestagsabgeordneten Kerstin Griese,
August 2015
>> PDF, Download 60 KB

“Potentiale nutzen – Geflüchtete Menschen beschäftigen, Informationen für Arbeitgeber”, Broschüre der Bundesagentur für Arbeit, August 2015
>> PDF, Download 2 MB

Übersicht zu den Einstellungsvoraussetzungen für Flüchtlinge im FSJ, in der Ausbildung oder auch bei Praktika, Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V., August 2015
>> PDF, Download 540 KB

Hilfreiche Angebote

Die „Teestube International“ bietet monatlich die Möglichkeit zur Begegnung zwischen Migranten und Schwäbisch Hallern. Dabei steht das Miteinander im Vordergrund. Bei dem Kaffekränzchen im Gänsbergcafe der Haller AWO wird viel geredet und gelacht. Schnell werden für Probleme unkomplizierte Lösungen gefunden, beispielsweise ehrenamtliche Nachhilfe für den unterstützenden Spracherwerb. Auch für Menschen, die schon länger in Deutschland leben, können hier Kontakte knüpfen und ihr Deutsch verbessern. Ein Kontakt kann unter 0791/9700417 hergestellt werden.  Die Veranstaltung findet samstags von 14:30 bis 17:00 Uhr in der in der Lange Straße 54 statt.

Das Landesnetzwerk „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) bietet jeden dritten Donnerstag im Monat im Berufsinformationszentrum, kurz BIZ, der Agentur für Arbeit in Schwäbisch Hall von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr eine Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen an. Das Angebot richtet sich an Personen, die außerhalb von Deutschland eine Berufsausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben und diese Qualifikation anerkennen lassen wollen.

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ des Bundesfamilienministeriums  bietet Frauen, die von Gewalt betroffen sind, unkomplizierte Beratung und Unterstützung. Unter der anonymen und kostenlosen Hotline 08000 116 016 und online unter hilfetelefon.de finden Schutzsuchende bei ausbildete Frauen eine kompetente Beratung. Bei Bedarf können auch Dolmetscherinnen für 15 Sprachen, darunter Arabisch und Persisch, hinzugeschalten werden.

Informationen zur Beschäftigung von Flüchtlingen bietet die Agentur für Arbeit und das Welcome Center in einer Webinarreihe an. Diese findet jeden zweiten Dienstag im Monat von 10 bis 11:15 Uhr statt. Anmeldungen werden per e-Mail unter event@heilbronn-franken.com angenommen. Weiterführende Informationen können über das Welcome Center eingeholt werden.

IHK Heilbronn-Franken möchte Flüchtlinge für Ausbildung und Beschäftigung gewinnen
Das Vermittlungsangebot der IHK richtet sich vorrangig an Flüchtlinge mit guter Bleibeperspektive (Syrien, Irak, Iran und Eritrea) und Flüchtlinge, die bereits eine Anerkennung haben. Im Rahmen der Möglichkeiten betreut der Verband aber auch Flüchtlinge mit schlechterer Bleibeperspektive. Ein Kontakt kann über die IHK-Hotline unter 07131 9677-555 von montags bis donnerstags von 08:00 – 17:00 sowie freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr aufgebaut werden.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat mit Unterstützung der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ein Angebot unter dem Titel „German Road Safety“ ins Leben gerufen. Ziel des Projektes „German Road Safety“ ist es, Geflüchteten die aktive und vor allem sichere gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, wobei Mobilität ein wichtiger Faktor ist. Eine Smartphone-App, eine Internetseite sowie zwei Printmedien wurden unter diesem Titel entwickelt.

Aktuelle Links

„Was mache ich, wenn ich krank werde?“ – Ein Erklärvideo für Flüchtlinge
Auf arabisch mit arabischen Untertiteln. Für die deutsche und englische Version (je mit arabischen Untertiteln) hier klicken.

 

Ursprünglich erschienen auf Videoboost.de

Auswirkungen der Migration auf den Arbeitsmarkt
Zahlen und Fakten der Bundesagentur für Arbeit

l6019022dstbai805771„Ankommen“ – die neue Service- und Lern-App für Flüchtlinge
Hier downloaden

icon_teaser_helfen
Willkommen bei Freunden – App

Aktionsbündnis „Wir machen das jetzt“
wirmachendas.jetzt

Meine Stimme für Vernunft
www.spd.de/meine-stimme-fuer-vernunft

Flüchtlingshilfe Baden-Württemberg
www.fluechtlingshilfe-bw.de

Sozialführerschein – Qualifizierungskurs für Ehrenamtliche mit besonderem Blick auf die Flüchtlingsarbeit
Infos beim Kirchenbezirk Blaufelden

Kostenlose Software für Flüchtlingshelfer: www.klickschicht.de

imagehelptoFlüchtlings-Hilfe-Portal HelpTo
www.helpto.de

Refimo – Jobs für Refugees / Bringt Flüchtlinge und Arbeitgeber zusammen
www.refimo.de

Freundeskreise Asyl im Landkreis Schwäbisch Hall
www.asylfreunde-sha.de

MannFrau_Piktogramm_OtlAicher_msFreundeskreis Asyl Gaildorf
www.freundeskreis-asyl-gaildorf.de

Freundeskreis Integration Rosengarten
www.fk-integration-rosengarten.de

gemeinsames_logoFreundeskreis Asyl Schwäbisch Hall
www.freundeskreis-asyl-sha.de
Der Freundeskreis Asyl Schwäbisch Hall auf Facebook
Die Flüchtlingshilfe der Evangelischen Kirche Schwäbisch Hall

Kleiderkammer für Flüchtlinge in Schwäbisch Hall: kleiderkammer-sha (at) web.de

fkasylcr

Freundeskreis Asyl Crailsheim
www.kirchenbezirk-crailsheim.de/freundeskreis-asyl
Der Freundeskreis Asyl Crailsheim auf Facebook

Möglichkeit zum interkulturellen Austausch in Crailsheim: „Friends meet Friends“
Informationen auf Facebook
Kontaktadresse: m_butz@web.de

Arbeitskreis Asyl Obersontheim
Arbeitskreis Asyl beim Treffpunkt Obersontheim
Arbeitskreis Asyl Obersontheim

Arbeitskreis Asyl Pfedelbach
www.pfedelbach-hilft.de

Freundeskreis Asyl Vellberg
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Mainhardt
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Blaufelden
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Ilshofen
Gegründet, noch ohne Homepage

Arbeitskreis Asyl Langenburg
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Schrozberg
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Dörzbach
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Krautheim
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Frankenhardt
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Stimpfach
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Asyl Kreßberg
Gegründet, noch ohne Homepage
Kontakt über Frau Macho:
birgit.macho@kressberg.de, 07957/988040

Arbeitskreis Flüchtlinge Niedernhall
Gegründet, noch ohne Homepage

Bündnis für Integration Waldenburg
Bündnis in Arbeit,noch keine Homepage

Arbeitskreis „Menschen für Menschen“ Sulzbach-Laufen
Weitere Informationen auf der Website der Gemeinde

Arbeitskreis Flüchtlinge Bühlerzell
Gegründet, noch ohne Homepage

Freundeskreis Integration Bühlertann
Weitere Informationen auf der Website der Gemeinde

Freundeskreis Asyl Fichtenau
Der Freundeskreis auf Facebook

Unterstützerkreis Flüchtlinge Gerabronn
Informationen zu Ansprechpartnern auf der Website der Gemeinde

Freundeskreis Asyl Öhringen
www.freundeskreis-asyl-oehr.de

Arbeitskreis Asyl Kupferzell
Kontakt zum AK Asyl Kupferzell

Freundeskreis Asyl Bretzfeld
Information auf der Homepage der Gemeinde
Kinder- und Jugendliteratur aus dem Arabischen, Übersetzungen von Petra Dünges

Das Grundgesetz auf Arabisch >>PDF, Download 2,3 MB

Versicherungsschutz für bürgerliches und ehrenamtliches Engagement in Baden-Württemberg ECCLESIA

Sonderprogramm Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Beratungsangebot von ProFamilia