Wahlkreis

wk-karteIch vertrete den Wahlkreis 268 Schwäbisch Hall – Hohenlohe. Diesem Bundestagswahlkreis gehören die Landkreise Hohenlohekreis und Schwäbisch Hall mit insgesamt 46 Städten und Gemeinden an. Zuletzt (2013) waren 224.401 Einwohnerinnen und Einwohner wahlberechtigt.

Portrait des Wahlkreises

Schwäbisch Hall–Hohenlohe, eine Region mit viel Charme, Lebensfreude, Gastlichkeit und wirtschaftlichem Know-How. Diese Region hat viel zu bieten: hier reiht sich ein Weltmarktführer an den anderen und Unternehmerinnen und Unternehmer entwickeln Spitzentechnologien für die ganze Welt. Kulturell sind das Crailsheimer Kulturwochenende, das Fränkische Volksfest, die Schwäbisch Haller „Treppe“ und das „Globe“, der Öhringer Pferdemarkt und die Weindörfer in ganz Hohenlohe im ganzen Land beliebt und bekannt. Die unberührte Natur ist ein Magnet für viele Wanderer und Touristen. Die beiden Hochschulen ziehen junge Menschen und immenses Fachwissen an.

Das Hohenloher Land, rund um die Täler von Kocher und Jagst, von Crailsheim bis Bretzfeld, von Krautheim bis Gaildorf bietet somit für jeden genau das Richtige: moderne Wirtschaftsunternehmen, Naherholungsgebiete, regionale kulinarische Spezialitäten, eine hochtechnisierte sowie effiziente Landwirtschaft und eine weltoffene Bevölkerung.

pano_sha

Politische Herausforderungen

Aber auch in dieser hocherfolgreichen Region bleiben offene Fragen, die es zu beantworten gilt: Was passiert mit Dörfern und Gemeinden im Zuge des demografischen Wandels oder der Wanderungsbewegungen in die Mittelzentren? Wo werden die Fachkräfte herkommen, welche Perspektiven haben Landwirte und ihre Familien? Welche Chancen bieten sich den jungen und sehr gut ausgebildeten Frauen? Wie sieht es mit Familiengründungen aus? Wie können wir im ländlichen Raum für Menschen mit Behinderung einen verbesserten Zugang zu Angeboten des ÖPNV schaffen?

Es wird schnell klar: Spricht man von Herausforderungen, denen sich ländliche Räume zu stellen haben, ist nicht immer von struktur- und entwicklungsschwachen Gebieten auszugehen. Im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe finden sich zum Beispiel zwei attraktive, wachsende Hochschulen. Ein qualitativer Ausbau dieser Hochschulen muss vorangetrieben werden, wobei jedoch auch die Bedürfnisse der Studentinnen und Studenten nicht zu kurz kommen dürfen. Angebote für günstiges Wohnen und ein studentisches Leben müssen geschaffen werden.

Aber auch die Landwirtschaft muss gestärkt werden. Zeitgemäße Landwirtschaft erfordert den Einsatz modernster Technologie. Um dies gewährleisten zu können, müssen Ausbildungs- und Weiterbildungsangebote für Landwirte verbessert und um den Nachwuchs zu sichern, Förderprogramme für Junglandwirte ausgebaut werden. Der Fachkräftemängel in verschiedenen Berufsbildern ist ein weiteres Problem, viele Unternehmen in der Region haben diesen bereits signalisiert.

Hier lassen sich die Anforderungen an die politische Arbeit ableiten: die Attraktivität der ländlichen Räume für die dort lebenden und arbeitenden Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen. Politikerinnen und Politiker auf allen Ebenen – Bund, Ländern wie Kommunen – sind gefragt, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Brücke zwischen Wahlkreis und Bundestag

Als Mitglied des Deutschen Bundestages – MdB, wie es im Berliner Polit-Jargon heißt, gilt es stets, eine Brücke zwischen Berlin und dem Wahlkreis zu schlagen. Dabei sind wesentliche Unterschiede zwischen den Tätigkeiten im Berliner Bundestag und der Arbeit als Abgeordnete vor Ort festzustellen. Doch es gibt auch viele Gemeinsamkeiten, denn letztendlich geht es bei meiner Arbeit oft darum, den Menschen zuzuhören, ihre Anliegen zu verstehen und mich je nachdem für ihre Interessen stark zu machen.

Termine in einem Wahlkreis wahrzunehmen, der sich in der Fläche stark ausdehnt, ist zeitintensiv. Ohne die gute Zusammenarbeit mit den Genossinnen und Genossen vor Ort, wären viele Termine nicht machbar. Nur gemeinsam kann es gelingen, die Bürgerinnen und Bürger zu informieren, mit ihnen zu diskutieren und sich ihrer Fragen und Probleme anzunehmen. Die SPD in Schwäbisch Hall–Hohenlohe ist in mehrere Kreisverbände, Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften untergliedert.